Alles für Reiter und Ross
Reitsport Voss
Qualität seit 1975
  • 0
  • 0
    Sie haben derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb
    Warenwert: 0,00 EUR
[4 Artikel]
Dressur-Springen-Voltigieren
Hippobook Vier Beine tragen meine Seele
Art.Nr.: 42272
22,00 EUR
Inkl. 5% MwSt
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
(0.0) (0 Stimmen)

Isabell Werth - Vier Beine tragen meine Seele

Vier Beine tragen meine Seele — Inhalt:

Isabell Werth ist die erfolgreichste Reiterin der Welt. Dieser Erfolg wäre nicht möglich gewesen ohne ihren einzigartigen Zugang zu Pferden. Gemeinsam mit der renommierten Sportjournalistin Evi Simeoni, die Isabell Werths Werdegang von Anfang an miterlebt und beschrieben hat, zeichnet sie ihr Leben nach und erzählt damit auch die Geschichte ihrer wichtigsten Pferde. Schon in ihrer Kindheit auf dem Bauernhof am Niederrhein zeigte sich ihre besondere Fähigkeit, sich in ein Pferd einzufühlen und vorauszusehen, wie es wenig später reagieren wird.

So erfährt man nicht nur etwas über Isabell Werths Ausnahmekarriere, sondern auch viel über unterschiedliche Pferdecharaktere und den Umgang mit diesen sensiblen und talentierten Tieren.
Hippobook Dressurreiten ohne Druck und Zwang
Art.Nr.: 40471
16,90 EUR
Inkl. 5% MwSt
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
(0.0) (0 Stimmen)

Dressur Reiten ohne Druck und Zwang

Buch: Autor Walter A. Zettl

„Dressur soll für mich Kunst sein, bei der Gewalt und Unterwerfung dieser edlen Tiere keine Berechtigung haben!“ WALTER A. ZETTL

„DressurReiten – ohne Druck und Zwang“ ist das Buch eines Horseman, der die Pferde wirklich liebt und deshalb die bestmögliche Ausbildung für sie fordert – ohne Druck und Zwang! Der Autor Walter A. Zettl befürwortet eine gleichberechtigte Partnerschaft von Reiter und Pferd, die auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt beruht.
 
Dieses Buch ist allen Reitern gewidmet, die ihre Pferde lieben und denen eine pferdegerechte Ausbildung und das Wohlbefinden ihrer Pferde am Herzen liegen!

Walter A. Zettl ist sich sicher, dass die meisten Fehler vom Reiter oder von der natürlichen Schiefe des Pferdes verursacht werden. Häufig gibt der Reiter die Hilfen falsch – oder aber richtig, jedoch im falschen Moment, sodass das Pferd hierauf reagiert. Da ein Pferd jedoch mit Absicht keine Fehler macht, ist vor allem der Reiter gefordert, richtige und dem Pferd verständliche Hilfen zu geben.
 
Nicht selten kommt es vor, dass Reiter Leistungen von ihren Pferden verlangen, zu denen sie zu diesem Zeitpunkt weder psychisch, physisch, noch aufgrund ihrer natürliche Schiefe in der Lage sind. Der Leitsatz des Autors heißt: „Führe ein Pferd durchaus einmal an seine Grenzen, aber keinesfalls darüber hinaus!“
 
Das Buch „DressurReiten – ohne Druck und Zwang“ ist in zwei Teile gegliedert.
 
Im ersten, praxisorientierten Teil dieses Buches werden Probleme und Fehler in der Ausführung, sowohl von Basis- als auch von schweren Lektionen genannt. Die Ursachen dafür werden ausführlich erklärt und dem Reiter werden hilfreiche Korrekturmöglichkeiten an die Hand gegeben.
 
Der Autor vermittelt dem Leser, dass sich bereits in der Basisausbildung keine Fehler einschleichen dürfen. Denn schon der kleinste Fehler ruft weitere hervor. Die einfachsten Basislektionen sind Vorbereitungen für die schweren Lektionen und demnach sind nicht die Grand Prix-, sondern die korrekt ausgeführten Basislektionen die schwierigsten. Es ist folglich ganz wichtig, dass man die Pferde in der Basis gewissenhaft nach der Ausbildungsskala der klassischen Reitlehre ausbildet.

Folgendes ist für den Autor ergänzend und unentbehrlich für diesen Ausbildungsweg:  Vertrauen herstellen
• Angst abbauen
• mehr nachgeben als annehmen
• ohne Zwang und Zeitdruck
• Temperament und Veranlagung des Pferdes in der Ausbildung berücksichtigen
 
  Nur dieser Ausbildungsweg führt zu durchlässigen Pferden und hoffentlich auch zu der gewünschten, vollkommenen Harmonie zwischen Reiter und Pferd.
 
Vernachlässigt oder überspringt der Reiter jedoch nur einen Punkt der Ausbildungsskala, macht er sich und seinem Pferd die Ausbildung unnötig schwer. Zettl ist sich sicher: „Es gibt keine Abkürzung, mit der man schneller ans Ziel kommt. Im Gegenteil, jede Nachlässigkeit verlängert die Ausbildung. Abkürzungen im Ausbildungsweg führen in eine Sackgasse und erschweren oder verhindern sogar den Weg zu schwierigen und anspruchsvollen Lektionen. Die Korrektur erfordert grundsätzlich einen Rückschritt in die Basisausbildung, um Versäumtes nachzuholen und um wieder an den systematischen Ausbildungsweg anzuschließen.“
 
Der Autor stellt einen sehr hohen Anspruch an den Reiter und an die Verantwortung des Reiters gegenüber seinem Pferd. Der Reiter muss dazu bereit sein, ständig an sich zu arbeiten, auch einmal Kritik anzunehmen und sich aus- und fortbilden zu lassen. In diesem Buch wird der Leser daher zahlreiche Hinweise finden, um sein eigenes Können zu optimieren bzw. Reiterfehler zu entdecken und zu vermeiden.   

Der zweite Teil des Buches umfasst ein Lexikon mit Fachausdrücken. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, da es sich insbesondere um Begriffe handelt, die der Autor für das Verständnis des Praxisteils für notwendig hält. Hier wird der Leser Formulierungen und Inhalte finden, die auf den jahrzehntelangen Erkenntnissen des Autors beruhen.
Hippobook Das Pferd in positiver Spannung
Art.Nr.: 42211
27,90 EUR
Inkl. 5% MwSt
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
(0.0) (0 Stimmen)

Das Pferd in positiver Spannung

Buch - Hersteller FN-Verlag - Wieso kann ein wenige Stunden altes Fohlen mit der gleichen Grundgeschwindigkeit galoppieren wie seine Mutter?
 Wenn ein talentiertes Springpferd 4-jährig 1,80 Meter hoch springen kann – was muss es eigentlich lernen bis zur Bewältigung eines Olympiaparcours, der höchstens 1,65 Meter hoch ist?
 Wenn ein Freizeitpferd über viele Jahre nur sehr wenig belastet wird und viel auf der Weide steht – wieso kann es genau dieselben Erkrankungen entwickeln wie ein Pferd aus dem Spitzensport mit chronischen Überlastungssyndromen?
 Warum entwickeln manche talentierten Dressurpferde schnell Muskulatur – und andere kaum, obwohl sie von erfahrenen Reitern ausgebildet werden?
Seriöse Antworten auf diese Fragen sind nur möglich, wenn man den speziellen Bewegungsapparat des Pferdes unter funktionalen Gesichtspunkten analysiert. Stefan Stammer hat sich in diesem Buch unter Berücksichtigung jüngster Forschungsergebnisse die Frage gestellt, auf welche Weise die Bewegungsenergie des Pferdes entsteht und mit welchen Strukturen sie in Bewegung übertragen wird – sei es im Dressurviereck, auf der Rennbahn oder über dem Sprung. Dabei rücken die Fasziensysteme als Strukturen, die in den letzten Jahren mehr und mehr in den Fokus wissenschaftlicher Betrachtung gelangt sind, auch in diesem ins Zentrum der Bewegungsanalyse.
Zudem hat sich der Autor die Frage gestellt, ob die klassische Reitlehre mit der Skala der Ausbildung als Herzstück dem aktuellen Wissen über die biomechanischen Zusammenhänge der Pferdebewegung standhalten kann.
Die Antworten, die dieses Buch gibt, sind ebenso einfach wie komplex: Die Entwicklung von positiver Körperspannung ist der Schlüssel zur Gesundheit und Leitungsfähigkeit eines jeden Reitpferdes. Die klassische Reitlehre liest sich unter dieser Prämisse als perfekte Grundlage einer Trainingslehre für den Aufbau und die Steuerung der positiven Spannung.
Dieses Wissen geht jeden Reiter an, der fundiert und kompetent über die richtigen Maßnahmen zur Ausbildung seines Pferdes entscheiden möchte.

Aus dem Inhalt:
•Reitsport am Scheideweg – Kritische Bestandsaufnahme
•Die Übertragung von Bewegungsenergie – Das Grundkonzept
•Die dritte Dimension – Änderung der Perspektive
•Positive Spannung in der Ausbildung
•Pferdegerechte Aufzucht, Haltung, Bewegung
Zielgruppe:
Dieses Buch richtet sich an alle Reiter und Reitsportfreunde, die sich für die faszinierenden Hintergründe der Bewegungsmechanik von Pferden interessieren und darauf basierend positiven Einfluss auf die Ausbildung des Pferdes nehmen möchten.
Hippobook Lektionen richtig reiten
Art.Nr.: 42248
29,99 EUR
Inkl. 5% MwSt
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
(0.0) (0 Stimmen)

Buch: Lektionen richtig reiten

Von den Basisübungen bis hin zu schweren Dressurlektionen.

Von A wie Abwenden bis Z wie Zick-Zack-Traversale findet der Reiter in diesem Buch jede wichtige Lektion ausführlich erklärt. Er erfährt, wie die Übungen richtig geritten werden, welche Fehler man vermeiden sollte und mit welchen Hilfen die Lektionen Schritt für Schritt erarbeitet werden. Ein Nachschlagewerk von ganz einfach bis sehr anspruchsvoll – mit zahlreichen Detailabbildungen und Übungen, die unter anderem von den beiden Mannschafts-Weltmeisterinnen Kristina Bröring-Sprehe und Isabell Werth geritten werden. Das Plus zum Buch: die kostenlose KOSMOS-PLUS-APP mit Filmen von ausgewählten Lektionen.

216 Seiten / 188 Farbfotos / 24 Farbzeichnungen / laminierter Pappband / 240 x 170 mm (LxB) / 3. Auflage 2016